Montag, 10. März 2014

Gebackener Blumenkohlsalat


Ich liebe Blumenkohl, in meiner Kindheit mit Bechamelsoße übergossen oder mit Schinken überbacken, später dann selbst zubereitet als Gemüsemischung mit asiatischen Zutaten und Gewürzen.

Letztes Jahr habe ich dann in einer Zeitschrift einen Blumenkohlsalatrezept gefunden, das uns begeisterte und in etwas abgewandelter Form der Liebling zum schnellen Abendessen und Buffetbeitrag bei Einladungen geworden ist.

Dazu einen Kopf Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen, waschen und wieder gut abtrocken. Die Röschen mit 3-4 TL Olivenöl mischen, einen Bund Frühlingzwiebeln in feine Ringe schneiden und alles mit ein paar Lorbeerblättern auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad zwanzig Minuten garen. Herausnehmen, Lorbeerblätter entfernen und in eine Schüssel geben, mit weiteren 3-4 TL Olivenöl, 3 EL Apfelessig, 150g grüne Oliven ohne Stein mischen und mit Salz, Pfeffer und Baharat würzen und abschmecken. Zum Schluss 200g Schafkäse drüberbröckeln und ein paar Stängeln gehackter glatter Petersilie bestreuen.

Schmeckt lauwarm oder kalt, Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen