Freitag, 2. August 2013

Chance of Showers


Das wünscht man sich angesichts der aktuellen Hochsommertemperaturen, aber nur in der Nacht versteht sich. Aber dies ist auch der Name des neuesten Designs von Heidi Kirrmaier. 

Ihre Fans werden sicher schnell erkennen, dass hier bekannte Elemente aus ihren anderen Designs auftauchen. Also Passenzunahme von Nanook + verkürzte Reihen von Vitamin D + ein neues Lacemuster = Chance of Showers. Da die anderen beiden Designs zu meinen meistgetragenen Jacken gehören, war auch schnell klar, dass ich diese hier auch unbedingt brauche.

Ich hatte auch zufällig noch 2 Stränge Wollmeise Pure in Neptun dark im Stash, also los auf Start. Meine Freundin Anke wollte das Jäckchen auch stricken, also haben wir im Zug auf der Fahrt nach Berlin damit angefangen. Zum Glück waren meine beiden Stränge stark übergewichtig, sie brachten stolze 332 Gramm auf die Waage und so hat es auch zu etwas längeren Ärmeln gereicht.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Chance of Showers nach dem ich meinen guten Freund, das Dampfbügeleisen mit Spezialschutzaufsatz für empfindliche Textilien, auf sie angesetzt hatte, denn das Lacemuster zieht sich arg in die Breite. Aber jetzt ist das Jäckchen auch lang genug.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen