Donnerstag, 25. April 2013

Triple Varjo


Auch dieses Mal gab es wieder ein Linstowprojekt, Varjo von Veera Välimäki. Den hatte ich schon länger in meiner Queue, aber er ist ein wenig nach hinten gerutscht - bis Marion vorgeschlagen hat, dass wir ihn in Linstow stricken. Neben Marion und mir hat auch Nina mitgestrickt, während sich Steffi und Gisela für ein anderes Veera Design, den Different Lines entschieden hatten.

Steffi hatte mir geraten, die Merino light für dieses krauss rechte Tuch mit 4,5mm Nadeln zu verstricken, da ich ja fest stricke. Ich bin ihrem Rat gefolgt und mit dem Ergebnis sehr zufrieden, zumal sich die Merino light beim Waschen noch schön aufplustert.

Im Original ist das Tuch nur zweifarbig, aber als Ninas beide Knäuel auf dem Tisch vor uns lagen und ein anderes Knäuel, das zu einem anderen Projekt gehörte, das aber farblich super zu den anderen beiden passte, wurde die Idee geboren, diese noch in das Design zu integrieren. Also erhielt Ninas Tuch einen Kontraststreifen und ich wollte auch einen. Spontan habe ich entschieden, dass meiner orange werden muss und es fand sich auch schnell ein Rest bei einer anderen Strickerin, den sie mir geschenkt hat.

Ich habe das Tuch mal wieder so groß gsetrickt wie es die zwei Stränge zuließen - und ich bin happy mit dem Ergebnis. Ich habe das Tuch nicht gespannt, sondern nach der Wäsche nur auf der Unterlage ausgebreitet und ein bisschen in Form gezogen.

Alle Details findet ihr wieder auf der Ravelry Projektseite.

Ich will Euch auch nicht die Varjos von Nina und Marion vorenthalten, so schön.
Wir haben es alle zeitlich nicht ganz geschafft, die Tücher in Linstow fertig zu bekommen, aber in der darauffolgenden Woche hat es dann bei uns allen drei geklappt.

Jetzt haben wir eine schöne Erinnerung an unser gemeinsames Strickwochenende.




1 Kommentar:

  1. Der orangefarbende Akzent ist das Tüpfelchen auf dem I!!! Das Tuch dürfte gar nicht anders aussehen. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen