Mittwoch, 20. März 2013

Tea Time


Bei einem Besuch der Frankfurter Buchmesse im letzten Oktober habe ich dieses Buch gesehen und nach genauerer Betrachtung war klar, das möchte ich haben. Wir haben schon einiges an Koch- und Backbüchern im Schrank. Ich bin bei uns fürs Backen zuständig, während der Herr des Hauses sich beim Kochen austobt.

Was mir an diesem Buch gefällt, ist das Spektrum an Rezepten, das es abdeckt: Sandwiches, Scones, Törtchen & Co., süsse Häppchen sowie kleine und große Kuchen. Bei den süssen Häppchen sind unter anderem auch 4 Macaronrezepte, die wollte ich immer schon mal ausprobieren, aber extra dafür wollte ich mir kein Buch kaufen. Die Aufmachung ist sehr ansprechend und ein Kapitel mit Tipps & Techniken runden den Inhalt ab.

Die Scones und eine Karamellbutter hatte ich schon Anfang des Monats ausprobiert und zu unserem WIP Wochenende mitgenommen - mit großem Erfolg.

Letztes Wochenende hatten wir dann am Sonntag Besuch und ich hatte Gelegenheit, ein paar weitere Rezepte auszuprobieren. Es gab neben den Scones mit Karamellbutter und Birnen- und Brombeermarmade noch Limoncello-Baiser-Törtchen, Pistazien-Macarons mit Honig und weisser Schokolade sowie Sandwiches mit Radieschen und Frühlingszwiebelbutter und natürlich schwarzen Tee und einen feinen Late Bottled Vintage Port.
Es war alles sehr lecker und man kann die Sachen gut vorbereiten.

Das wird nicht die letzte Tea Time bei uns gewesen sein :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen