Montag, 25. Februar 2013

Liebe auf den ersten Blick


Als ich diese Jacke zum ersten Mal gesehen habe, war es um mich geschehen - die musste ich auch haben. Ich habe sie bei einem Strickwochenende im letzten November im Gutshaus Linstow gesehen. Marion, eine der beiden Mädels von Yarn over Berlin, hatte die Anleitung Even Flow von der talentierten argentinischen Designerin Joji Locatelli testgestrickt.

Die Konstruktion ist ungewöhnlich und genial, der breite Kragen wird im Nacken zu Biesen gestrickt und damit gebändigt. Die Taschen haben einen seitlichen Eingriff, der sehr bequem ist. Und das Muster aus verzopften Hebemaschen kommt in dem mehrfarbigen Garn perfekt zur Geltung.

Das Garn war mir bis dahin auch unbekannt, es ist ein sehr weiches verzwirntes reines Merinogarn von Malabrigo namens Arroyo mit einer Lauflänge von 306 Metern auf 100 Gramm, das man mit Nadeln 3,5mm bis 4,0mm und 20 bis 22 Maschen auf 10cm verstricken kann. 

Ich habe die Jacke im Januar in der gleichen Farbe wie Marion gestrickt, Escorias, und wenn wir uns im April wieder in Linstow zum Strickwochenende treffen, werden wir ein gemeinsames Tragefotos machen.

Alle Infos zum Projekt auf meiner Ravelry Projektseite.

Ich habe mittlerweile Arroyo in drei weiteren Farben gekauft, Aguas, Jupiter und Coffee Toffee für 3 weitere Strickjacken, so gut gefällt mir das Garn.

1 Kommentar:

  1. Ein wunderschönes Stück!
    Die ist Dir richtig gut gelungen :)

    Liebe Grüße und willkommen im neuen "Heim"
    Nala

    AntwortenLöschen